Hunderte Likes für Bas´ Listenplatz

Hunderte Likes für Bas´ Listenplatz
Bas von Rossum in unserem wunderschönen Kampagnenshirt © Annegret Hultsch

Er fühlt sich „unglaublich geehrt“, schreibt unser Kampagnen-Botschafter Bas van Rossum auf seiner Facebook-Seite. Grund: Das Magazin „Forbes“ hat Bas Anfang dieser Woche auf eine Liste einflussreicher Europäer gesetzt, die noch keine 30 Jahre alt sind. Die Likes bei Facebook sind schnell bei 300, 400, 500. Glückwünsche bekommt der 25-Jährige aus Europa und auch dem Rest der Welt.

„Das Rote Kreuz und der Rote Halbmond lässt Taten sprechen und macht Platz für junge Menschen auf dem Fahrersitz“, freut sich Bas. „Ich glaube nicht, dass es eine ähnlich große Organisation gibt, die einem damals 23-Jährigen den Zutritt zur Herzkammer der Entscheidungen gewährt hätte.“

Bas sitzt im Governing Board der Internationalen Föderation, dem höchsten gewählten Gremium der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung. In dieser Rolle macht er sich für mehr Menschlichkeit weltweit stark und vor allem für die entscheidende Rolle, die junge Menschen dabei spielen. Außerdem ist er auch Vorsitzender der Youth Commission und vertritt junge Freiwillige in 190 Ländern.

Bas trägt das Kampagnen-T-Shirt

Für das deutsche Jugendrotkreuz ist besonders das Foto charmant, das Bas gepostet hat und das auch auf der Homepage von „Forbes“ zu sehen ist: Bas trägt nämlich ausgerechnet das graue Kampagnen-T-Shirt mit dem „Was geht mit Menschlichkeit?“-Logo. Was es damit auf sich hat, hat ein User bei Facebook schnell in englischer Sprache zwischen die Glückwunsch-Kommentare gequetscht.

„Wir freuen uns ganz besonders, dass Bas mit auf der ,Forbes 30 Under 30´-Liste steht“, sagt Sabrina Konzok, Referentin für humanitäre Bildungsarbeit und Koordinatorin der Kampagne „Was geht mit Menschlichkeit?“. „Und das mit dem T-Shirt ist natürlich besonders toll. Vielleicht macht das unsere Kampagne und damit auch die Bedeutung von ehrenamtlichem Engagment für mehr Menschlichkeit noch etwas bekannter.“

Auch Dua Lipa auf der Liste

Insgesamt hat Forbes Listen in zehn Kategorien mit jeweils 30 Personen veröffentlicht. Bas hat einen Platz gefunden in der Kategorie “Law & Policy” (übersetzt etwa: Recht und Grundsätze). Dort sind die Personen versammelt, die “für deine Rechte und eine bessere Regierung” kämpfen. Dazu gehören unter anderem auch Personen wie ein 28-jähriger Politiker aus der Partei des französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron. Auf weiteren Listen finden sich unter anderem die Sängerin Dua Lipa („New Rules“) und der Boxer Anthony Joshua. Außerdem haben es viele Unternehmer in eine der zehn Listen geschafft.

„Herausragende Individuen, die die Welt besser machen“, sind das laut einer Pressemitteilung von Forbes. Unter anderem hat die Jury beurteilt, bei wem es wahrscheinlich ist, dass er oder sie „ihr Umfeld im nächsten halben Jahrhundert verändern“ wird. Und Bas scheint so einer zu sein.

Mehr über unseren Paten Bas van Rossum findest du auf unserer Kampagnen-Homepage, und zwar hier.