Schmerzen, Enge, Hetze

24 Stunden Stress bei “Youth on the Run”

Ein Lebendiges Buch aus der Lebendigen Bibliothek

Nina hat sich bei Nacht an einem Grenzposten vorbeigeschlichen. Sie hat die Enge eines Lagers gespürt. Sie durfte einen Tag lang fast nicht schlafen. Ihre Füße schmerzten.

Das Gefühl von Willkür, von Bedrohung, von Orientierungslosigkeit.

All das hat Nina beim 24-Stunden-Rollenspiel “Youth on the Run” erlebt. Es soll das Leiden Geflüchteter erlebbar machen. Nina erzählt dir, wie es war und wie du selbst Teilnehmer von “Youth on the Run” werden kannst.

Kontakt zu Nina

lebendigebibliothek.nina@web.de

Übrigens: Mehr zu “Youth on the Run” findest du auf der Homepage des JRK Westfalen-Lippe.

Was ist die Lebendige Bibliothek?

Die Lebendigen Bücher bieten dir Inspiration und Ideen für deine JRK-Arbeit. Die Lebendigen Bücher sind Fachleute (nicht nur) aus dem JRK und DRK für Themen (nicht nur) aus dem JRK und DRK. Um dir ein Lebendiges Buch auszuleihen, maile ihm, ruf es an, triff dich online oder im echten Leben mit ihm. Es gibt kein Ausleihende. Die Ausleihe startet jetzt.