Was geht mit Menschlichkeit und Musik?

Was geht mit Menschlichkeit und Musik?
© Annegret Hultsch

Kampagnen Paten vorne mit dabei!

„Was geht mit Menschlichkeit?“ Ist ein umfrangreiches und komplexes Thema, das wir zusammen erforschen wollen.

Unterstützung und Inspiration gibt es hierbei von unseren Paten. Jede*r von ihnen hat einen speziellen Blickwinkel auf das Thema und ist Experte in einem bestimmten Bereich. Sie alle machen damit unsere Kampagne bunter und vielfältiger. Vor allem aber unterstützen sie euch mit ihren Inputs bei euren eigenen Aktionen!

Was sie alle gemeinsam haben? Sie sind aktiv und engagieren sich für Menschlichkeit. Wir stellen dir nach und nach die Paten vor, da ihr jeweiliger Schwerpunkt zu den einzelnen Phasen der Kampagne passt. An dieser Stelle möchten wir dir unseren Paten Graf Fidi vorstellen.

Was geht mit Menschlichkeit und Musik?

Seine Mission: Er zeigt, dass verschieden sein normal ist und ist ein Sprachrohr für Menschen mit und ohne Behinderung.

Graf Fidi kennst du vielleicht schon von seinem Engagement in unserem Buntstifter-Projekt. Für ihn ist Musik der Schlüssel zum Erfolg: mit seinen Texten will er etwas verändern. Das alles macht er MIT LINKS und setzt sich weltweit mit seiner Musik für Inklusion ein. Für uns hat er einen Kampagnen-Song geschrieben, den er schon zum Kick-Off am Supercamp performt hat, den ihr HIER anschauen könnt.

#werwennnichtwirwannwennnichtjetzt #wasgehtmit #menschlichkeit

© Annegret Hultsch

Worum geht es in deinem Song?

Der Song umschreibt auch den Rahmen der Kampagne „Was geht mit Menschlichkeit“. Des Weiteren soll der Song gute Laune vermitteln und dazu anstiften selbst in seinem Umfeld, alleine oder mit Freunden zu dem Thema aktiv zu werden.

Was ist für dich Menschlichkeit?

Menschlichkeit bedeutet für mich, meine Mitmenschen so zu behandeln, wie ich gern selbst behandelt werden möchte. Menschlichkeit ist für mich gleichzusetzen mit dem Satz: „Es ist normal, verschieden zu sein“.

Warum ist Musik für dich ein gutes „Tool“ für mehr Menschlichkeit?

Weil Musik eine Form der Kommunikation ist, die über Sprache hinaus geht. Musik verbindet und schafft eine Form der Zugehörigkeit und gibt Menschen ein gutes Gefühl. Deshalb ist für mich Musik mit das wichtigste „tool“ was ich habe.

Wer wenn nicht wir? Wann wenn nicht jetzt?