Trace the Face

Trace the Face
Foto: Driemer

Geschichten vom Suchen und Finden

Ein Lebendiges Buch aus der Lebendigen Bibliothek

Viele tausend Menschen sind momentan auf der Flucht. Wenig Platz auf Booten und in beengten Bussen, Aufteilung und andere Schicksalsschläge reißen Familien auseinander. Oft wissen die Menschen dann nicht, wo Eltern, Geschwister, Freund*innen und Familienmitglieder untergekommen sind – und ob sie überhaupt noch leben.

Menschen wieder zusammen zu bringen, das ist der Job von Christian Kamp. Was er dabei erlebt und wie diese spannende Arbeit der weltweiten Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung funktioniert, erfährst du in „Trace the Face“.

Christian hat die Geschichten vom Suchen und Finden übrigens 2017 beim „Sendung mit der Maus“-Türöffner-Tag erzählt. Die Veranstaltung war ausgebucht. Drei Mal.

Kontakt zu Christian

christian.kamp@drk-westfalen.de oder 0251/97 39 155.

Was ist die Lebendige Bibliothek?

Die Lebendigen Bücher bieten dir Inspiration und Ideen für deine JRK-Arbeit. Die Lebendigen Bücher sind Fachleute (nicht nur) aus dem JRK und DRK für Themen (nicht nur) aus dem JRK und DRK. Um dir ein Lebendiges Buch auszuleihen, maile ihm, ruf es an, triff dich online oder im echten Leben mit ihm. Es gibt kein Ausleihende. Die Ausleihe startet jetzt.

Mehr Informationen zum DRK Suchdienst, findest du hier.

Christian Kamp ist das Lebendige Buch "Trace the Face". Der ehemalige JRK-Landesleiter erzählt Geschichten zum Suchen und Finden als Leiter des DRK-Suchdienstes im LV Westfalen-Lippe. (Foto: privat)