Menschlichkeit im KV Lörrach

Menschlichkeit im KV Lörrach
Quelle: Mario Lucca

Beim Tag der offenen Tür in Steinen, im DRK-Kreisverband Lörrach, hat das Jugendrotkreuz die Gelegenheit genutzt, die neue Kampagne der Öffentlichkeit zu präsentieren. Ein gemeinsamer Stand des JRK, DRK, der Feuerwehr und der Polizei eignete sich bestens dafür. Durch das JRK wurde mit Flyern, Plakaten, selbstgemalten Postern, sowie der ICH-Broschüre des aktuellen Kampagnenjahres, auf „Was geht mit Menshclichkeit?“ aufmerksam gemacht.

Um zusätzliche Aufmerksamkeit zu generieren und dem Leitsatz des ersten Jahres nachzukommen, hat das JRK an diesem Stand auch Kaffee und Kakao ausgeschenkt, um mit gutem Beispiel voran zu gehen. Diese Geste sollte symbolisch dafür stehen, dass man auch mit kleinen Dingen und durch eigene kleine Aktionen man die Welt ein wenig angenehmer zu machen.

Der Zuspruch der Bevölkerung und der vielen Mitglieder aus den anderen Organisationen war enorm und durchweg positiv. Auch die Humanity Cards, die bei diesem Anlass zum ersten Mal zum Einsatz kamen, kamen bei allen sehr gut an.

Diese Gelegenheit wurde auch gleich durch den Kreisausschuss genutzt, der anschließend die Möglichkeiten für einen großen Kampagnen Kick Off vor Ort diskutiert hat. Wir bleiben gespannt, was im KV Lörrach bis zum Jahreswechsel noch alles passieren wird!

Danke an Mario Lucca, Mitglied des JRK-Landesausschusses im LV Baden, für diesen tollen Beitrag!

"Wer, wenn nicht wir?"

Graf Fidi

Ist auch bei euch ein Tag der offenen Tür? Vielleich auf deinem Marktplatz, in deiner Schule oder einer DRK Einrichtung? Nutze auch du die Gelegenheit mit dabei zu sein und mehr Menschlichkeit in die Welt zu tragen – UND natürlich, um allen von der neuen Kampagne und ihren Möglichkeiten mitzumachen zu erzählen.